„Surface Buds“: AirPods-Konkurrenz mit Cortana von Microsoft soll kommen

link to original post

Microsoft Store

Microsoft möchte nun vielleicht auch AirPods-Konkurrenten bringen. Sie sollen der Surface-Produktlinie angeschlossen sein und – wie die AirPods – mit einem Sprachassistenten zusammenarbeiten.

Apples AirPods lösen offenbar in der gesamten Branche eifrige Betriebsamkeit aus: Nun möchte scheinbar auch Microsoft ein neues Paar eigener Kopfhörer auf den Markt bringen. Diese sollen der Produktlinie Surface angeschlossen werden, deren bekannteste Vertreter sind die diversen Notebooks und Tablets. Im Gespräch ist der Name „Surface Buds“ als endgültige Bezeichnung, final ist das aber noch nicht.

In-Ear-Kopfhörer mit Cortana

Wie es in einem Bericht heißt, möchte Microsoft diese Surface-Kopfhörer, die dem Vernehmen nach unter dem Projektnamen „Morrison“  aktuell in der Entwicklung sind, als In-Ear-Modelle auf den Markt bringen. Wie die AirPods besäßen auch diese Kopfhörer Zugriff auf einen Sprachassistenten und das ist logischerweise Cortana, das Eigengewächs von Microsoft, bekannt von Windows. Weiter plant Microsoft angeblich eine verbesserte Interaktion zwischen Kopfhörer und gekoppeltem Smartphone, die etwa beim Lesen von Inhalten auf selbigem helfen soll, es ist nicht klar, wie das genau ablaufen soll.

Diese wären allerdings nicht die ersten Kopfhörer von Microsoft: Aktuell werden noch die Surface-Headphones verkauft, große Over-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung.Wie die weiteren Spezifikationen Microsoft für die Surface-In-Ears vorgesehen hat, ist noch unklar, ebenso wie der Preis, den man aufzurufen gedenkt. Auch über einen Zeitpunkt der möglichen Markteinführung ist noch nichts bekannt. Der Sturm auf die gute Position der AirPods scheint aber in vollem Lauf: Erst kürzlich berichteten wir über neue Hinweise auf Alexa-Kopfhörer von Amazon, die billiger und besser als die AirPods werden sollen.

This article was originally posted on Apfelpage

COMMENTS

WORDPRESS: 0
DISQUS: