iPhone und Privatsphäre: Apple veröffentlicht lustigen Spot

link to original post

iPhone und Privatsphäre: Apple veröffentlicht lustigen Spot

Apple legt schon lange großen Wert auf Datenschutz – auch auf dem iPhone. Diesem Merkmal widmet sich das Unternehmen nun in einem kurzen Clip. Den Spot findet ihr über diesem Artikel.

Privatsphäre wird bei Apple großgeschrieben. Das betont der Hersteller zumindest in einem lustigen Video auf YouTube.

Apple legt schon lange großen Wert auf Datenschutz – auch auf dem iPhone. Diesem Merkmal widmet sich das Unternehmen nun in einem kurzen Clip. Den Spot findet ihr über diesem Artikel.

Das iPhone sehen wir nur ganz kurz jeweils am Anfang und am Ende des Videos, dazwischen reiht Apple zahlreiche Situationen aus dem Alltag aneinander. In diesen kurzen Sequenzen schützen Menschen ihre Privatsphäre auf unterschiedlichste Art – aber immer so konsequent wie möglich. In einer Szene schluckt eine Schülerin zum Beispiel eine geheime Notiz an einen Mitschüler herunter, bevor der Lehrer die vertraulichen Informationen in die Finger kriegt.

Privat bleibt privat

Die Botschaft lautet: „Wenn dir in deinem Leben Privatsphäre etwas bedeutet, sollte sie dir auch auf deinem Smartphone etwas bedeuten, auf dem du dein Leben speicherst.“ Privatsphäre – das iPhone sichere genau jenes wichtige Menschenrecht. Andere große Unternehmen haben in diesem Bereich noch Nachholbedarf.

Auf einer eigenen Seite zu dem Themea Datenschutz betont das Unternehmen zudem:  „Apple Produkte sind gemacht, um deine Privatsphäre zu schützen.“ Dort beschreibt Apple, was alles unternommen wird, um damit eure privaten Daten auch privat bleiben.

Mit einem lustigen Video erklärte Apple zuletzt bereits die Kontrolle der Tiefenschärfe auf dem iPhone Xr und iPhone Xs. In dem Clip wird ein Mann „gebokeh’d“. In einem weiteren Spot zeigte der Hersteller mit einem Augenzwinkern, dass es nicht immer von Vorteil ist, seine Fotos mit einem Unschärfe-Effekte zu versehen.

Aktuelle News

Gboard auf dem iPhone übersetzt euch ab sofort in viele Sprachen

Gboard: Tastatur-App dient nun auch auf dem iPhone als Übersetzer

Michael Keller | 15. März 2019 09:00

Apple-Chef Tim Cook wird sicherlich auch bei der WWDC 2019 auf der Bühne stehen.

Termin zur WWDC ist fix: Apple zeigt Neuheiten zu iOS und macOS am 3. Juni

Marco Engelien | 14. März 2019 17:53

Für euer iPhone dürfte iOS 12.2 bald verfügbar sein

iOS 12.2: Update verbessert die Qualität von Sprachnachrichten

Christoph Lübben | 14. März 2019 14:06

 

This article was originally posted on CURVED

COMMENTS

WORDPRESS: 0
DISQUS: