„Fortnite“ soll auf dem Xiaomi Mi9 flüssiger laufen

link to original post

„Fortnite“ soll auf dem Xiaomi Mi9 flüssiger laufen

60 Bilder pro Sekunde (fps) gelten unter Zockern als magische Grenze für einen flüssigen Spielablauf. „Fortnite“ läuft bislang nur auf einer Handvoll Android-Smartphones mit einer so hohen Bildrate. Seit Kurzem soll auch das Xiaomi Mi9 zu diesem erlesenen Kreis zählen.

„Fortnite“ läuft auf dem Xiaomi Mi9 nun offenbar mit 60 fps. Neben einer flüssigeren Darstellung könnte euch das auch Vorteile im Spiel verschaffen.

60 Bilder pro Sekunde (fps) gelten unter Zockern als magische Grenze für einen flüssigen Spielablauf. „Fortnite“ läuft bislang nur auf einer Handvoll Android-Smartphones mit einer so hohen Bildrate. Seit Kurzem soll auch das Xiaomi Mi9 zu diesem erlesenen Kreis zählen.

Laut XDA Developers könnt ihr „Fortnite“ auf dem Xiaomi Mi9 bereits mit 60 fps spielen und eine flüssigere Darstellung genießen. Womöglich steigen dadurch auch eure Erfolgschancen. Denn einem früheren Bericht zufolge sollt ihr mit 60 Bildern pro Sekunde schneller schießen können als im Standardmodus, der auf 30 fps beschränkt ist. Das ist übrigens auch der Grund dafür, weshalb Besitzer einer Nintendo Switch „Fortnite“ nicht mehr gegen PS4- und Xbox-One-Nutzer spielen können.

Schneller schießen mit dem Xiaomi Mi9?

Während „Fortnite“ auf PlayStation 4 und Xbox One mit 60 Bildern pro Sekunde läuft, müssen sich Switch-Nutzer mit der Hälfte begnügen. In der Praxis bedeutet das beispielsweise, dass ihr Gebäude mit 60 fps schneller zerstören könnt. Einen ähnlichen Vorteil könnte das Xiaomi Mi9 gegenüber den meisten Android-Smartphones bieten.

Zumindest offiziell unterstützen nur drei weitere Smartphones mit Googles mobilem Betriebssystem 60 Bilder pro Sekunde in „Fortnite“: das Samsung Galaxy Note 9, das Huawei Mate 20 X und das Honor View 20. Allerdings befindet sich die Übersicht von Entwickler Epic Games noch nicht auf dem neuesten Stand.

Neben dem Xiaomi Mi9 fehlt etwa auch das Samsung Galaxy S10 in der Liste, obwohl es zu den unterstützten Geräten gehört. In Zukunft werden sicherlich noch weitere Android-Smartphones hinzustoßen. Aussichtsreiche Kandidaten dafür sind alle Mobiltelefone mit Qualcomms aktuellem Top-Chipsatz Snapdragon 855 oder einem vergleichbar flotten Chip.

Aktuelle News

Das Xiaomi Mi9 wird offenbar nur in geringen Stückzahlen produziert

Xiaomi Mi9: Darum ist es schwierig, das Smartphone zu bekommen

Christoph Lübben | 03. April 2019 13:15

Das neue iPad Mini (2019) ist offenbar nicht nur zum Schreiben und Surfen gedacht

„Fortnite“ zeigt: iPad mini 5 ist ein solides Gaming-Tablet

Christoph Lübben | 29. März 2019 15:48

Das Xiaomi Pocophone F1 heißt in manchen Regionen Poco F1

Xiaomi Pocophone F1: Update verbessert Spiele-Performance und Videoaufnahme

Francis Lido | 05. April 2019 14:57

 

This article was originally posted on CURVED

COMMENTS

WORDPRESS: 0
DISQUS: 0