5G-iPhone doch schon 2019? Apple-Manager löst neue Spekulationen aus

link to original post

Gibt es womöglich doch schon dieses Jahr ein 5G-iPhone? Ein Verantworlticher aus Apples Management hat erneute Spekulationen über einen früheren 5G-Start aufgebracht, was davon zu halten ist, muss sich allerdings noch zeigen.

Das erste iPhone mit einem 5G-Modem könnte möglicherweise doch schon 2019 auf den Markt kommen. Diese Spekulation kam am Wochenende auf und geht auf Tony Blevins zurück. Er ist in Apples Management verantwortlich für die Lieferkette und äußerte unlängst eine etwas verquere Überlegung. Man könnte für das Lineup von 2019 5G-Modems von verschiedenen Herstellern zusammenkaufen, wie Agenturen berichteten. Samsung käme hier in Frage, ebenso wie MediaTek oder Intel.

The Intel XMM 8160 5G modem will offer very clear improvements in power, size and scalability in a package that will be smaller than a U.S. penny. It will be released in the second half of 2019, and it will support the new standard for 5G New Radio (NR) standalone (SA) and non-standalone (NSA) modes as well as 4G, 3G and 2G legacy radios in a single chipset. (Credit: Intel Corporation)

The Intel XMM 8160 5G modem will offer very clear improvements in power, size and scalability in a package that will be smaller than a U.S. penny. It will be released in the second half of 2019, and it will support the new standard for 5G New Radio (NR) standalone (SA) and non-standalone (NSA) modes as well as 4G, 3G and 2G legacy radios in a single chipset. (Credit: Intel Corporation)

Intel gilt gemeinhin als gesetzt für die Lieferung von 5G-Modems, das Unternehmen hat in der jüngsten Vergangenheit sein Entwicklungstempo hier beschleunigt.

Analysten sehen Start von 5G im iPhone erst nächstes Jahr

Fertige 5G-Modems haben aktuell bereits verschiedene Hersteller verfügbar. Samsung wird etwa dieses Jahr mit 5G-Geräten starten, jedoch noch nicht im Galaxy S10, das am 20. Februar in San Francisco präsentiert wird, sondern voraussichtlich mit dem nächsten Galaxy Note. Auch Qualcomm hat schon fertige 5G-Chips in der Schublade, die es dieses Jahr an zahlreiche Hersteller liefern wird, nur nicht an Apple. Hier ist der Konflikt um verletzte Patente und Lizenzkosten zuletzt in ein neues Stadium der Eskalation eingetreten, sodass derzeit keiner mehr an eine Fortsetzung irgend welcher Lieferbeziehungen zwischen Apple und Qualcomm glaubt.

Ob aber Apple stattdessen auf einen Modem-Mix verschiedener Hersteller setzt, wie es das vor Jahren noch beim iPhone gemacht hat, nur um 5G zu bringen, steht dahin. Wahrscheinlicher ist, dass man einer anderen traditionellen Politik bei seinen Produkten folgen wird: Neue Technologien nicht mit übertriebenem Eifer in seine eigenen Geräte zu integrieren. WiFi 6, das es in das neue iPhone-Lineup schaffen könnte, wie zuletzt berichtet wurde, muss wohl als Innovation einstweilen reichen.

This article was originally posted on Apfelpage

COMMENTS

WORDPRESS: 0
DISQUS: 0